Blogtitelbild Infinite Dial

Podcast Listening is Up

Andrea draussen Web Andrea Blatter, 28.3.2024
Blogtitelbild Infinite Dial

Frühling ist Zeit für Putzen, Pollen und Podcaststudien. Und die vermutlich grösste und bekannteste Studie ist der Infinite Dial von Edison Research. Die wichtigsten Ergebnisse der diesjährigen Ausgabe fassen wir hier für euch zusammen. 

Für den Infinite Dial befragt das US-Medien-Forschungszentrum Edison Research jedes Jahr Personen ab 12 Jahren über ihr Mediennutzungsverhalten. Seit 1998 gibt es die Studie bereits, seit 2006 berücksichtigt sie auch Podcasts und Podcasthörer:innen und dieser Teil der Präsentation wird meistens am sehnlichsten erwartet. Dieses Jahr werden die Ergebnisse des Infinite Dial deshalb auch im Rahmen der Podcast Movement Evolution in Los Angeles vorgestellt, einer der grössten Podcast-Konferenzen der Welt.

Der Live-Stream ist seit Wochen auf YouTube aufgeschaltet und ein Countdown kündigt an, wann es losgeht. Podcaster:innen auf der ganzen Welt dürften von ihren Bildschirmen sitzen und auf die Zahlen warten. Denn auch wenn die Studie in den USA durchgeführt wird, bilden die Zahlen die globalen Trends relativ gut ab. Die gängige Meinung ist nämlich, dass die USA in Sachen Podcasts Europa um einige Jahre oder Monate voraus sind. Das heisst, die Trends aus dem Infinite Dial werden meistens einige Zeit später auch bei uns spürbar. Deshalb folgen hier die wichtigsten Trends aus der diesjährigen Studie:

 

Mehr Episoden, mehr Hörer:innen, mehr Podcasts

Gleich auf der ersten Folie der Präsentation wird klargestellt: Podcast listening is up. Entgegen Behauptungen nehme Podcasthören nicht ab, sondern zu. Und die Studie liefert gleich auch die Zahlen dazu:

  • 84% der US-Amerikaner:innen wissen, was Podcasts sind

  • 76% der US-Amerikaner:innen haben schon mindestens einmal einen Podcast gehört
  • Fast die Hälfte der US-Amerikaner:innen (47%) haben im letzten Monat Podcasts gehört

  • 34% hören wöchentlich Podcasts
  • Durchschnittlich hören die wöchentlichen Podcast-Hörer:innen mehr als 8 Episoden

  • Die wichtigste Plattform für Online-Audio ist Spotify, gefolgt von YouTube und Apple Music

  • Jede:r Dritte hört im Auto Podcasts

Die wichtigsten Takeaways

  • Spotify ist und bleibt die wichtigste Plattform für Podcasts, Apple Podcasts wird von YouTube auf den dritten Platz verdrängt

  • Fast 100 Millionen Menschen in den USA (mehr als ein Drittel der Bevölkerung) hören wöchentlich Podcasts

  • Immer mehr Frauen hören Podcasts, inzwischen hören Männer und Frauen damit praktisch gleich viel

  • Und zum Schluss noch einmal, falls es jemand die ersten drei Mal überlesen haben sollte: Podcast Listening is Up!

Updates und News aus weiteren Studien und Updates aus der Podcastszene gibt es laufend auch in unserem Studienticker.

Autor:in

Andrea draussen Web

Andrea Blatter

Andrea hat ihre Freude an Geschichten und Worten schon früh entdeckt, als Übersetzerin hat sie sie aber zuerst nur schriftlich zu ihrem Beruf gemacht. Beim Radio hat sie in den letzten Jahren gelernt, ihre Leidenschaft in die Audio-Welt zu übertragen - und genau das macht sie jetzt für die Podcast-Schmiede, mit dem Ziel, für jeden Kunden genau die richtigen Worte zu finden.