Hallo, ich bin Nico Leuenberger, Gründer der Podcast-Schmiede. Ich helfe euch, einen packenden Podcast zu produzieren!

Vom Radio-Fieber wurde ich bereits als Kind angesteckt und als ich mit 12 Jahren einen Aufsatz über meinen Wunsch-Beruf schreiben musste, wählte ich "Radiomoderator". Mein Onkel Andreas Müller-Crépon, der bereits damals bei DRS2 moderierte, organisierte für mich einen Studiobesuch bei meiner Radio-Heldin Irina Hollander. Ich war begeistert.

Ich helfe euch, einen packenden Podcast zu produzieren!

Nach dem Studium meinte ich zuerst, etwas "richtiges" studieren zu müssen, und machte ein Semester lang Bauingenieur an der ETH. Schnell merkte ich jedoch, dass ich meiner Leidenschaft nachgehen muss, und studierte Journalismus und Organisationskommunikation an der ZHAW in Winterthur.

10 Jahre Radio-Erfahrung

Fast 10 Jahre lang arbeitete ich als Redaktor und Reporter beim Radio, zuerst bei Toxic.fm, dann bei Radio 24 und zuletzt bei Radio 1. Am liebsten waren mir immer die Reportagen; wenn ich also rausgehen und über ein Thema berichten konnte.

2018 gewann ich mit meiner Reportage über die Kältepatrouille der Zürcher SIP den "flashstory"-Preis am sonOhr Radio- und Podcastfestival.

Neu-Orientierung

In meinem Leben brauche ich Weiterentwicklung und eine Vision. Beim Privatradio war das immer weniger möglich, weshalb ich mich Anfang 2018 zu etwas Neuem entschied: Zuerst liess ich mich zum diplomierten Social-Media-Manager ausbilden, danach übernahm ich die Geschäftsführung der Kommunikationsagentur Leuenberger Auftritte, die ich 2012 mit meiner Frau Lena zusammen gegründet hatte. Wir machen Medienarbeit und Social Media, aber eben auch immer mehr Podcasts, z.B. für den Think Tank Avenir Suisse.

Die Schmiede und ihre Vision

Weil ich fest an die grosse Zukunft des Mediums Podcast glaube, habe ich im Januar 2019 all unsere Podcasting-Aktivitäten gebündelt und die Podcast-Schmiede gegründet.

Die Podcast-Schmiede ist die erste Anlaufstelle für Unternehmen, die einen eigenen Podcast realisieren wollen.

Das erste eigene Projekt der Schmiede, der Podcast "abverheit", ging im Februar on air.

Das nächste Projekt will ich mit euch starten!